+50€ Geld-zurück-Gutschein für Ihre nächste Reise!   mehr Infos

Haben Sie Fragen? Hotline +49 (0)800 2277846 info

 

Jetzt in unserer Community registrieren!

 
hier Registrieren

Angebote suchen

Empfehlungen für Osteuropa

Thema "Barbarische Ukraine!"

Erstellt: 16.10.15, 16:02 Uhr von Nowakn

Neue Beiträge am Anfang anzeigen

Foto von Nowakn

Nowakn Level 1

Beiträge: 1

Barbarische Ukraine!

Ich wollte schon längst die Heimat meiner Mutter besuchen. Und endlich bot sich eine Gelegenheit mir, mit meiner Frau nach Kiew zu fahren. Die Tickets sind nicht teuer. Gut, dass sich der Preis nicht verändert, auch wenn man spät bucht. Wie fuhren mit dem Bus, etwa acht Stunden. Muss sagen, dass der Bus nicht komfortabel war – zu wenig Platz, um zu schlafen.
Ankunft gegen 5.40. Wir fuhren gleich ins Hotel "11 Mirrors". Man schrieb auf Tripadvisor, dieses Hotel sei sehr gut, deswegen hab ich es gewählt. Am ersten Tag war alles wirklich gut. Das Zimmer war ziemlich gemütlich, aber manchmal bemerkte ich Schaben. Höffliches Personal, schmackhaftes Essen. In zwei Tagen hat sich alles plötzlich verändert. Im Laufe von drei Tagen schaltete man den Strom oft ab. Wir konnten nicht unsere Handys laden und fernsehen. Und einmal haben wir von 22:00 bis 7:00 keinen Strom! Was für eine Sch...e!
Zum Höhepunkt unseres Aufenthaltes in "11 Mirrors" wurde die Abschaltung der Heizung, keine Heizung also kein Heißwasser. Die Tagestemperaturen betrugen+10 +15, die Nachttemperaturen lagen bei drei bis sieben Grad, im Zimmer +15. Die Gespräche mit dem Manager, die sich grob benahm, führten zu nichts. Ich musste also ein Heizgerät kaufen, um nicht zu frieren.
Als wir das Zimmer befreien sollten, nötigte die Hotel-Verwaltung mich, einen neuen Vertrag zu unterschreiben und noch1500 Euro zu zahlen! Dabei sagte der Manager mir leise: "Es wäre besser für Sie, insbesondere für Ihre schöne Frau. Jeder beliebige von unseren Polizisten würde so ein Püppchen boomsen." Denk mal an! Ich hab vieles von der ukrainischen Polizei, SBU gehört. Natürlich war ich erschrocken und gab dem Manager das Geld. Ich wollte nicht ins Gefängnis.
Also, unser Urlaub war ganz verdorben. Ich konnte mich nicht einmal vorstellen, dass sowas uns in einem europäischen Land erwartet! Es scheint, man weiß in der Ukraine nicht, was die zivilisierte Gesellschaft heißt. Ich bewerte die Ukraine und ihre Gastfreundschaft mit "sehr sehr ungenügend".

Geschrieben: 16.10.15, 16:02 Uhr

Foto von Rubin

Rubin Level 5

Beiträge: 1513

Barbarische Ukraine!

Danke für diesen Bericht, den ich sehr ungläubig gelesen habe . Soll das wirklich  alles wahr gewesen sein? Für was z.B. hast Du denn weitere Euro 1.500,-- bezahlen müssen. Haben sich denn die Leistungen ganz plötzlich verändert? Hattet Ihr auf einmal vielleicht sogar die "Präsidenten-Suite bekommen?  Erkläre doch bitte mal, warum überhaupt ein neuer Vertrag nötig war? Wie lange habt Ihr denn überhaupt in diesem Hotel gewohnt? Warum seid Ihr denn nicht umgezogen, denn zur Zeit sind die Hotels in der Ukraine doch nun wirklich nicht voll belegt. Ein Umzug in ein anderes Hotel  hätte also  m.E. problemlos bewältigt werden können.  Warum habt Ihr das denn nicht in Erwägung gezogen?  Keinen Tag länger wäre ich in diesem Hotel dort geblieben! Oder sehe ich da etwas falsch? 

Die Äußerung des Hotelmanagers, sollte er denn "so etwas" wirklich gesagt und Du ihn auch tatsächlich richtig verstanden haben,  ist natürlich völlig  "daneben", sogar kriminell  und muß als Drohung und Einschüchterung angesehen werden. Ich  will und kann  einfach nicht glauben, dass der Manager mit einer Vergewaltigung  Deiner Frau durch ukrainische Polizisten drohte. Warum hast Du Dich denn nicht an "höherer Stelle" über sein  völlig inakzeptables Verhalten beschwert? Mir ist das, entschuldige bitte, alles "sehr starker Tobak"!  Trotzdem: Nichts für ungut! Ich war auch schon des öftren in er Ukraine, habe aber nie  derart scheckliche "Erfahrungen"  machen müssen, und ich war in mehreren Hotels, und nicht nur in Kiew. Die Ujraine filt zwar im Moment in erscheidenen Teilen des Landes als nicht besonders sicher, aber Kiw ist davon  definitiv nicht betroffen. Warum also sollten harmlose Touristen derart schlecht behandelt werden und  mitreisende  Ehefrauen  durch einen Hotelmanager mit  Vergewaltigung durch die Polizei bedroht werden? Rätsel über Rätsel!    
"Rubin" 

Geschrieben: 16.10.15, 17:57 Uhr

Antworten nach oben

Antwort

ACHTUNG!: Sie sind nicht angemeldet. Ihr Beitrag wird unter einem Gast-Konto gespeichert und bis zur Freischaltung gesperrt!



Captcha
Neuen Code anfordern